Presseinformation

06.08.2020

Erneuter Einschulungsrekord

Oberbürgermeister Steffen Scheller wünscht allen 665 Einschülern einen erfolgreichen Start ins Schulleben

„Auch, wenn es aufgrund der aktuellen Situation einige Besonderheiten gibt, bleibt der Schulstart ein ganz besonderer Abschnitt im Leben unserer Kinder. Viele neue Eindrücke, Freunde und Herausforderungen wird es geben. Sicher sind alle schon aufgeregt und freuen sich auf die Feierstunde am Samstag und dann auf den Schulstart am Montag. Ich wünsche allen 665 neuen Schülerinnen und Schülern in den Grundschulen unserer Stadt einen schönen und erfolgreichen Start in die 1. Klasse“, gratuliert Oberbürgermeister Steffen Scheller.

„Mit 665 Schülern in 30 Klassen haben wir als Stadt wieder mehr Schüler als im Vorjahr (638) und im dritten Jahr in Folge einen Einschulungsrekord. Auch die Gesamt-Schülerzahl ist auf 8.910 im Vergleich zum Vorjahr (8.721) weiter gestiegen. Wir haben in den letzten Jahren viel in die Sanierung unserer Schulen, Turnhallen und Sportplätze und die Modernisierung z.B. mit WLAN an Schulen investiert und sind als Stadt attraktiv für junge Familien mit Kindern. Das sehen wir auch an diesen Zahlen.

Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr erfolgt das Lernen für Schüler, Lehrer und Eltern auch in anderen Formen, als wir es sonst gewohnt sind. Ich bitte alle deshalb darum, gegenseitig Verständnis zu haben und möchte dennoch dazu ermuntern, mit Eigeninitiative und persönlichem Engagement am eigenen Lernerfolg zu arbeiten und die jetzt beginnende Schulzeit zu einem schönen und spannenden Abschnitt für die Kinder zu machen“, so OB Steffen Scheller.

 

Übersicht über die Einschulungen an den jeweiligen Grundschulen:  

  • Magnus-Hoffmann-Schule = 43
  • Wilhelm-Busch-Schule = 79
  • St. Grundschule "Gebrüder Grimm"  = 71
  • Konrad-Sprengel-Schule = 72
  • Luckenberger Schule = 59
  • Georg-Klingenberg-Schule = 48
  • Frederic-Joliot-Curie-Schule = 64
  • Theodor-Fontane-Schule = 73
  • Schule am Krugpark = 38
  • Schule "Kleine Gartenstraße" = 35
  • Havelschule = 8
  • J.-H.-Pestalozzi-Schule = 10
  • WIR-Grundschule = 18
  • Ev. Grundschule = 47                   Gesamt = 665

 

Hinweis:

Erfahrungsgemäß können sich die Zahlen noch leicht verändern. Gründe können u.a. Schulwechsel sein, z.B. in Schulen in freier Trägerschaft, innerhalb der kommunalen Schulen oder in Schulen der Landkreise, sowie Zu-und Wegzüge.